Bestände

Die Kartensammlung verwaltet circa 295.000 Kartenblätter, 45.000 geografisch-topografische Ansichten, circa 800.000 Bildpostkarten, 700 Globen, 100 Reliefs und Festungsmodelle sowie etwa 83.000 Bände Fachliteratur und Atlanten.

Bestandsrecherche

Der gesamte Kartenbestand ist – unabhängig vom Erscheinungsjahr – im QuickSearch recherchierbar.

Globenmuseum

Das Globenmuseum zeigt mehr als 250 Globen und globusähnliche Instrumente wie Armillarsphären, Planetarien und Tellurien. Die angeschlossene Studiensammlung verfügt über weitere 450 Globen.

Kartensammlung

Die Kartensammlung der Österreichischen Nationalbibliothek wurde 1906 gegründet, doch wurden an der damaligen kaiserlichen Hofbibliothek in Wien schon seit dem
16. Jahrhundert Landkarten gesammelt.
Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges erfolgte durch die Übernahme von Karten, Atlanten und geografisch-topografischen Ansichten (Städte- und Landschaftsbilder) der ehemaligen habsburgischen Familien-Fideikommiss-Bibliothek, der Grafischen Sammlung Albertina und des Militärgeografischen Instituts eine entscheidende Bestandsvermehrung. Der Kartensammlung angeschlossen ist seit 1953 das weltweit einzige Globenmuseum, das die international zweitbedeutendste Sammlung alter Globen und globenverwandter Instrumente öffentlich zugänglich präsentiert.

Kontakt

Kartensammlung
Josefsplatz 1
Linkes Seitentor, Lift
1015 Wien
Tel.: (+43 1) 534 10-297
Fax: (+43 1) 534 10-319

kar@onb.ac.at

Öffnungszeiten und Zugang


last update 30.10.2014