Texte der Sammlung Doresse

Kurzbeschreibung

Die Sammlung Doresse in der Biblioteca Vaticana umfasst griechische und koptische Texte auf Papyrus aus dem byzantinischen und früharabischen Ägypten. Während die griechischen Texte bereits seit längerem veröffentlicht sind, sind die koptischen Texte bisher unveröffentlicht. Im Rahmen eines Forschungsprojekts des Wissenschaftsfonds (FWF) an der Papyrussammlung der Österreichischen Nationalbibliothek werden diese Texte durch Dr. Hans Förster für die Veröffentlichung vorbereitet.

Neben Alltagstexten, die Zeugnis von rechtlichen Vorgängen in Ägypten geben, und Neues über das Alltagsleben der Menschen berichten, ist auch ein sehr stark beschädigtes Fragment mit dem Text des Markusevangeliums in koptischer Sprache unter den koptischen Papyri der Sammlung Doresse. Die Papyrussammlung der Österreichischen Nationalbibliothek besitzt – im Gegensatz zu den Vatikanischen Bibliotheken – die spezifische Sekundärliteratur, die eine Deutung der Texte in ihrem historischen Kontext überhaupt erst ermöglicht.

Kontakt

Dr. Hans Förster

hans.foerster@onb.ac.at


last update 09.04.2014