Cookie Information
Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Impressum
Literaturmuseum, Ariadne, Veranstaltung

Internationaler Frauentag 8. März: Im Meer des Vergessens

08.03.2019 Literaturmuseum

Im Fokus des Programms am Internationalen Frauentag im Literaturmuseum stehen österreichische Schriftstellerinnen der Zwischen- und Nachkriegszeit wie Veza Canetti, Jeannie Ebner, Mela Hartwig, Else Jerusalem und Wanda von Sacher-Masoch. Ganztags kostenloser Eintritt!

Freitag, 8. März 2019, 10 bis 21 Uhr

» Literaturmuseum Grillparzerhaus
Johannesgasse 6
1010 Wien

Das Programm findet in Kooperation von Literaturmuseum und Ariadne, dem frauen- und genderspezifischen Wissensportal der Österreichischen Nationalbibliothek statt.

Buchcover "Eine für Viele" Buchcover Buchcover "Meine Lebensbeichte" Buchcover "Tagebuchblätter einer Emanzipierten"

Themenführungen durch das Literaturmuseum zwischen 10 Uhr und 17.30 Uhr
Aus Anlass des Internationalen Frauentages bieten die Mitarbeiterinnen der Ariadne Spezialführungen durch das Literaturmuseum um 10.00, 11.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00, 17.00 an.

Lesung und Podiumsgespräch 19 Uhr
Moderation: Katharina Manojlovic
Gespräch mit Petra Ganglbauer und Erika Kronabitter
Lesung: Sabine Haupt

Nach einer Lesung aus den Werken von Veza Canetti, Jeannie Ebner, Mela Hartwig, Else Jerusalem und Wanda von Sacher-Masoch  präsentieren die Autorinnen Petra Ganglbauer und Erika Kronabitter eigene Texte. Im gemeinsamen Gespräch diskutieren sie über feministische Traditionen in der österreichischen Literatur und die literarische Auseinandersetzung mit Körperbildern und Geschlechterverhältnissen heute wie damals.

Der Eintritt ist frei, keine Anmeldung erforderlich.

Autoren
Literaturmuseum
JavaScript deaktiviert oder Chat nicht verfügbar.
Live Chat